Erklärungsmodelle – die Zeit vor dem Suizid

In der AGUS-Broschürenreihe greifen wir Themen auf, die Suizidhinterbliebene häufig äußern. Dazu gehört die Frage, was in einem Menschen vorgeht, der sich das Leben nehmen will.

In der Suizidprävention wird sich seit langem mit den Entwicklungen vor einem Suizid beschäftigt, um daraus präventive Handlungansätze zu entwickeln. Dieses Wissen kann aber auch bei Hinter-bliebenen einen Einblick geben, welche Entwicklungen bei ihrem Angehörigen zu dieser Katastrophe führen konnte.

In der Broschüre wird Suizidalität definiert, das präsuizidale Syndrom beschrieben, zwei Entwicklungsmodelle erläutert und im Anhang werden Fragen Suizidtrauernder beantwortet.

Die Broschüre ist allgemeinverständlich formuliert.

Autor: Prof. Dr. Dr. Wolfersdorf



DAK Diese Broschüre wird im Rahmen der Selbsthilfeförderung nach § 20h SGB V finanziert durch die DAK. Herzlichen Dank für diese Unterstützung.